Portrait: Adnan und Emmanuel

admin Allgemein

Adnan und Emmanuel sind beide seit einiger Zeit Teil des Rapfugee-Camps am Kulturhaus Käfertal. Regisseur und Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski ist über dieses Projekt auf das Talent der beiden aufmerksam geworden und hat sie eingeladen, bei seiner Theaterinszenierung SPIEL OHNE GRENZEN dabei zu sein. Der 23-jährige Adnan kommt aus dem Iran und lebt seit ca. anderthalb Jahren in Deutschland. Emmanuel (26) ist gebürtiger Nigerianer und seit zwei Jahren in Deutschland.

Für beide sind die Rapfugees ein wichtiger Teil ihres neuen Lebens in Deutschland. Die Teilnehmer und die musikalischen Leiter der Rapfugees sind eine eingeschworene Gemeinschaft und das Projekt bedeutet viel mehr, als nur zusammen Musik zu machen. „Wir sind wie eine Familie bei den Rapfugees, das ist für mich sehr wichtig“, sagt Adnan, der seit knapp einem Jahr Teil der Rapfugees ist. Über eine Ehrenamtliche an seinem Wohnort kam er in Kontakt mit der Gruppe. Seitdem ist er begeistert dabei: „Es gibt mir viel Energie, hier dabei zu sein!“ Am Anfang hat er nur auf seiner Muttersprache Farsi gerappt, mittlerweile klappt es auch auf Deutsch. Denn auch für den Umgang mit der neuen, komplizierten Sprache sind die Rapfugees ein guter Mittler. Die Teilnehmer kommen aus vielen verschiedenen Ländern; verbindende Sprache zur Kommunikation und in der Musik ist neben Englisch natürlich auch Deutsch. „Anfangs konnte ich mich mit den anderen nur auf Englisch verständigen. Mittlerweile klappt das auch ganz gut auf Deutsch. Ich lerne hier viele Menschen kennen, knüpfe immer neue Kontakte“, erzählt Emmanuel. Zur Gruppe gestoßen ist er über ein Jugendzentrum. „Dort war ich am Anfang oft. Ich habe die Leute dort gefragt, wo man hier in Mannheim Musik machen kann und bin so auf Tobias und sein Studio aufmerksam geworden.“ Und auch künstlerisch bringt ihn die gemeinsame Arbeit weiter. Für Emmanuel ist es sehr wichtig, Teil der Rapfugees zu sein. „Ich liebe alles an der gemeinsamen Arbeit! Ich bekomme hier sehr viel Inspiration und Energie.“

Besuchen Sie uns am 20. Juni 2017 und feiern Sie mit uns das 50 Jährige Bestehen des Kulturhaus Käfertal!

Mehr Informationen finden Sie auch auf Facebook unter: https://www.facebook.com/kulturhaus.mannheim.kaefertal/

Spenden Sie jetzt für das »Spende Perspektive!« Projekt!